Skip to main content

Ein Peniskäfig aus Silikon

Bekannt sind Keuschheitsgürtel bereits seit dem Mittelalter, wobei dieser allerdings mehr für Frauen genutzt wurde. Männer die für einen längeren Zeitraum auf Reisen gingen, legten ihn vorsichtshalber ihren Gattinnen an. Leider ergaben sich dabei für die Frauen Unannehmlichkeiten, denn nicht selten führte dieses Unterfangen zu Infektionen, die lebensbedrohlich ausgingen.

Heute hat sich vieles geändert. Sogar Männer sind bereit sich einen Peniskäfig anzulegen. Beim Kauf spielt nicht  nur der Preis eine bedeutende Rolle, sondern auch, aus welchem Material er gefertigt wurde.

 

Warum ein Käfig aus Silikon?

Zu einem beliebten Material hat sich Silikon gemausert. Das gilt im Übrigen für viele Arten von Sexspielzeugen. Der Peniskäfig aus Silikon ist leicht zu tragen, gehört zur Kategorie günstiger Artikel und kann sich jeder Form gut anpassen.

Gerade diejenigen, die ihren Käfig dauerhaft tragen möchten, können normale Kleidung anziehen ohne, dass der Peniskäfig aus Silikon auffällt. Zudem ist das Material pflegeleicht, was einen weiteren Vorteil hat. Hygiene muss unbedingt großgeschrieben werden, der Käfig aus Silikon kann sogar während der Tragezeit ohne Probleme leicht gereinigt werden.

Allerdings hat der Silikon – Käfig auch einen entscheidenden Nachteil, denn ein vollkommener Zwang ist hierbei nicht gegeben. Unter Umständen kann es vorkommen, dass dem Träger doch ein Missgeschick während des Tragens passiert.

Besonders für Anfänger sind Käfige aus Silikon aber zu empfehlen, denn sie lassen sich leichter anlegen, als zum Beispiel eine Keuschheitsschelle aus Edelstahl. Für alle, die einen bequemen Sitz und ein schmerzfreies Tragen wünschen, ist Silikon die richtige Entscheidung.

 

Weich und anschmiegsam

Die Peniskäfige aus Silikon sind nicht als Fremdkörper anzusehen, da sie weich und anschmiegsam sind. Sie können gleich zu Beginn mehrere Stunden am Stück getragen werden. Wobei dem Träger keine Schmerzen entstehen.

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass es sich um ein hautverträgliches Produkt handelt, dass sich dank der Körperwärme auch leicht verformen lässt. Peniskäfige aus Silikon haben einen enorm hohen Tragekomfort. Er kann über einen langen Zeitraum benutzt werden, zudem ist die Reinigung leicht zu handhaben.

Die Preise liegen in der Regel weit unter den Käfigen aus Metall oder Leder. Der wichtigste Punkt jedoch ist, die Verletzungsgefahr ist weitaus geringer. Silikon ist ein Werkstoff, der jede Körperbewegung mit macht und eine lange Lebensdauer aufweist.

Im Gegensatz zu einem Keuschheitsgürtel aus einem harten Kunststoff ist Silikon weitaus tragbarer. Kunststoff kann leicht brechen und so zu schmerzhaften Verletzungen führen. Kratzer sind ein weiteres Problem, denn hierin können sich schnell Bakterien bilden, die für Infektionen sorgen.

Ein wichtiges Kaufkriterium ist die Größe. Der Käfig sollte fest umschließen, auf keinen Fall aber einquetschen. Das gilt für Länge, als auch für die Breite des Käfigs. Ein Peniskäfig dient dazu, einem Mann die Kontrolle über seine Sexualität zu entziehen. Silikon ist daher jedem Mann zu empfehlen, denn andere Materialien können nicht nur Allergien hervorrufen, sie können auch zu schmerzhaften Erkrankungen führen.

Bei Silikon ist der Träger auf der sicheren Seite, denn sogenannte Kontaktallergien sind hier die Seltenheit und das Tragen bereitet auch keine Schmerzen. Mit einem Peniskäfig aus Silikon hat der Träger zudem die Möglichkeit, sich und seinen Käfig jederzeit einer raschen Hygiene zu unterziehen.