Skip to main content

Enthaltsamkeit üben mit Peniskäfig aus Metall

In der heutigen Zeit sind Sex Toys keine Seltenheit mehr. Darunter fällt auch der Peniskäfig, der den Mann zur Enthaltsamkeit bringen soll. Vorzeitige Erektion oder Masturbation sind damit nicht möglich. Zudem kann eine andere Person den Käfig mit einem Schloss sichern, sodass nur diese in der Lage ist, den Käfig zu entfernen.

Der männliche Keuschheitsgürtel wird entweder aus Kunststoff, Leder oder aus Edelstahl genutzt. Allerdings hat sich der Peniskäfig aus Metall durchgesetzt, was an den guten Hygiene -Bedingungen  liegen mag.

Tipps für den Kauf

In der Regel steht es jedem frei, sich für ein bestimmtes Material zu entscheiden. Die Käfige, die aus Metall gefertigt wurden haben noch ein besonderes Eigengewicht, was einen nochmaligen Reiz ausmacht.

Der Träger eines Peniskäfigs sollte allerdings vor einem Kauf, die richtige Größe ermitteln. Quetschungen müssen möglichst vermieden werden, denn dabei kann es zu schmerzhaften Verletzungen kommen.

Das Glied sollte zwar fest umschlossen sein, aber der Käfig sollte auch über eine ausreichende Größe verfügen und nicht abrutschen. Es sollte zudem auf Qualität und nicht auf Quantität geachtet werden. Der Peniskäfig aus Metall darf auf keinen Fall scharfe Kanten aufweisen, denn ansonsten besteht eine nicht gerade kleine Verletzungsgefahr.

Ein Käfig aus Kunststoff sollte es tunlichst nicht sein, obwohl die Preise weit unter denen aus Metall liegen. Bei diesem Stoff besteht die Gefahr, dass er schneller zerkratzt und sich so Bakterien einnisten können. Das wiederum kann zu bedrohlichen Infektionen führen, was nicht beabsichtigt wird.

Der Peniskäfig aus Metall ist weitaus leichter zu reinigen, hat jedoch den Nachteil auch ein größeres Gewicht zu haben. Männer, die öfter ein Flugzeug benutzen sollten den Käfig vor einem Flug abnehmen, denn es gestaltet sich schwer durch den Metalldetektor zu kommen.

 

Was beachtet werden sollte

Diejenigen, die ihren ersten Peniskäfig kaufen möchten, sollten nicht gleich das erstbeste Exemplar nehmen. Die Käfige werden mittlerweile in Massen hergestellt, was sich auf die Qualität auswirkt. Wichtige Punkte sind eine gute Verarbeitung und ein hochwertiges Material.

Der Käfig ist zuerst einmal ein Fremdkörper, woran Mann sich gewöhnen muss. Hierbei sollte der Tragekomfort nicht außer Acht gelassen werden. Massenproduktion gibt es wie Sand am Meer, darum sollte bei der Anschaffung nicht auf den Cent geschaut werden.

Vor einem Kauf sollte auf jeden Fall das Internet zu Rate gezogen werden. Hier sind alle seriösen Hersteller aufgeführt. Sogar Test- Portale gibt es mittlerweile, die Kaufberatungen anbieten. Der Peniskäfig aus Metall sollte bei einem renommierten Hersteller erworben werden, denn ansonsten ist das Risiko zu hoch, sich einen unsicheren Käfig zuzulegen.

Die Keuschheitsgürtel für Männer gibt es in unzähligen Varianten. Sie können teilweise verschlossen werden, können offen oder eine teiloffene Ausführung sein. Jede Bauweise hat ihre Besonderheit, die im Vorfeld bedacht werden sollte. Der Käfig aus Metall ist weit verbreitet, wobei dieser nicht zum längerfristigen Tragen empfohlen wird, da er einiges wiegt.

In Sachen Hygiene gibt es allerdings nichts besseres, außer vielleicht einem Peniskäfig aus Silikon. Die Käfige aus Metall haben einen weiteren Vorteil, denn sie haben eine lange Lebenserwartung, sind allerdings auch ein wenig teurer, als andere Modelle.